UNTERNEHMENSPOLITIK

Präambel

Unternehmerische Nachhaltigkeit beginnt für KBB Kollektorbau mit einem Wertesystem und einem prinzipiellen Ansatz für die Geschäftstätigkeit.

Dabei werden UN-Global Compact Prinzipien in die unternehmenseigenen Strategien, Richtlinien und Verfahren integriert und eine Kultur der Integrität begründet und gelebt. Durch diesen integrativen Ansatz wahren wir nicht nur die grundlegende Verantwortung für Mensch und Erde, sondern schaffen auch die Voraussetzung für unseren langfristigen Erfolg, da gute Praktiken in einem Bereich keinen Schaden in einem anderen ausgleichen können.

KBB Kollektorbau erlässt in diesem Sinne die folgenden Werte und Grundsätze:

Menschenrechte

  • Wir unterstützen und achten den Schutz der internationalen Menschenrechte.
  • Wir stellen sicher, dass wir uns nicht in Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

Anti-Diskriminierung

  • Wir verpflichten uns, bei Anstellung und Beschäftigung die Diskriminierung aus Gründen der ethnischen Herkunft,
  • wegen des Geschlechts,
  • wegen der Religion oder Weltanschauung, wegen einer Behinderung,
  • wegen des Alters oder
  • wegen der sexuellen Identität
  • zu unterlassen und uns aktiv dafür einzusetzen, dass solche Benachteiligungen und
  • Belästigungen unterbleiben.

Arbeit

  • Wir sind gegen alle Formen der Zwangsarbeit. Wir sind für die Abschaffung der Kinderarbeit.

Anti-Korruption

  • Wir sind gegen Korruption in all ihren Formen, einschließlich Erpressung und Bestechung.

Integriertes Umwelt- und Qualitätsmanagementsystem

  • Die kontinuierliche Verbesserung der Qualität unserer Produkte und Prozesse, sowie die kontinuierliche Erhöhung der betrieblichen Umweltleistung gelten für jeden Mitarbeiter, unabhängig von Funktion und Position, als ständige Herausforderung.
  • Wir verpflichten uns zur Einhaltung aller relevanten gesetzlichen Vorgaben.
  • Bezugnehmend auf unser Unternehmensumfeld und unsere Geschäftstätigkeit werden die relevanten Anforderungen der interessierten Parteien ermittelt und beachtet.
  • Die Wirksamkeit des Integrierten Managementsystems wird durch das Identifizieren und Ausschalten von Schwachstellen und die Koordination gezielter Vorbeugungsmaßnahmen, die die Umweltschutz- und Qualitätsfähigkeit des Unternehmens verbessern, kontinuierlich erhöht.
  • Zur dauerhaften Verbesserung der Unternehmensleistung wird das vorhandene Wissen gepflegt, intern weitergegeben und durch geeignete Maßnahmen erweitert. Interne und externe Schulungen spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie gemeinsame Forschungsvorhaben in Zusammenarbeit mit Solarforschungsinstituten.

Umwelt

  • Förderung der Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien
  • Förderung eines größeren Umweltbewusstseins
  • Verpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung
  • Verpflichtung zur Rücknahme unserer Produkte am Ende ihres Lebenswegs: Werden Produkte zurückgeliefert, werden sie zerlegt und einer fachgerechten Wiederverwertung zugeführt.
  • Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, sämtliche gesetzlichen und mitgeltenden
  • Regelungen des Unternehmens zum Umweltschutz einzuhalten.
  • Darüber hinaus verpflichten wir uns, durch geeignete organisatorische und technische Maßnahmen sicherzustellen, dass
  • mit Ressourcen, wie Wasser und Energie, sowie mit Roh-, Hilfs- und
  • Betriebsstoffen sparsam umgegangen wird,
  • Abfälle und Schadstoffe vermieden oder verhindert werden und verbleibende
  • Reststoffe verwertet werden bzw. umweltgerecht entsorgt werden,
  • eingesetzte Gefahrstoffe bzw. entstehende Schadstoffe nicht in einem für die Atmosphäre, den Boden, das Gewässer, die Nachbarschaft und die Allgemeinheit gefährdenden Ausmaß emittiert werden bzw. austreten können.

Qualität

  • Die weitere Verbesserung der Gebrauchseigenschaften unserer Produkte unter Beachtung der Anforderungen unserer Kunden ist ebenso ein immer währendes Ziel für jeden Mitarbeiter wie die ständige Verbesserung der Produktqualität.
  • Konsequentes Aufdecken aller Fehler und Fehlerursachen einschl. des Einleitens von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen erfolgt in allen Bereichen und in allen Prozessen von der Planung bis zum fertigen Produkt.

KBB Kollektorbau bezieht Ökostrom.